Budget.

Geldbeutel

Auch mit einem kleinen Geldbeutel steht die Welt des 3D-Drucks jedem offen.

Die 3D-Drucker kosten oft nicht mehr als ein paar Filament-Spulen. Für die »ersten Gehversuche» bieten sie eine überraschend gute Druckqualität. Durch zahlreiche Upgrades kann die Qualität nachträglich verbessert werden. Die Größe des Bauraums eignet sich für viele kleine Dinge aus dem täglichen Leben.

Auch nahmhafte Hersteller bieten kostengünstige 3D-Drucker an. Zur Auswahl stehen fertig montierte und kalibrierte Geräte sowie Bausätze zur Verfügung.

In der Maker Community sind diese Geräte sehr beliebt.

nach oben